Monatsarchive: Juli 2014

Der Kampf um die Köpfe

Wer nichts weiß, muss alles glauben. Als Westeuropäer zappeln wir, die wir uns doch meist für umfassend informiert und aufgeklärt halten, auch nur wie hilflose Marionetten an den dünnen, fast unsichtbaren Fäden, die einflussreiche politische und wirtschaftliche Eliten und Medienmacher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Tagesgeschehen | Hinterlasse einen Kommentar

Am Anfang war der Cursor

Am Anfang steht nicht etwa das Wort, auch nicht der Sinn oder die Kraft bzw. Tat, wie Faust einst sinnierte, sondern nur ein penetrant blinkender schwarzer Cursor – ein kurzer senkrechter Strich auf dem Bildschirm, der die Grenze zwischen dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen | 2 Kommentare

Guckloch in die Vergangenheit

Nachts, wenn die meisten meiner Mitmenschen den Schlaf der Gerechten schlafen und höchstens noch eingefleischte TV-Junkies oder an nächtliche Computerarbeit gewöhnte Zombies wie ich wach sind, greife ich manchmal zur Fernbedienung und hangele mich durch das Dickicht der ca. 30 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Notizen | 3 Kommentare

Merkels Macht

Angela Merkel wird oft in einem Zusatz als mächtigste Frau Europas oder gar der Welt bezeichnet. Man nimmt es nicht mehr bewusst wahr, denn es hat sich bereits fest in unsere Hirne eingebrannt, so wie ein glühender Metallstempel in eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen, Tagesgeschehen | 4 Kommentare

Zur Konsequenzfrage

Inklusion gelinge, wenn sie nur konsequent umgesetzt werde, schreibt eine Kommentatorin heute im „Spiegel“. Konsequent heißt demnach also: Augen zu und durch, ohne Rücksicht auf die Betroffenen (Behinderte, Nichtbehinderte, Lehrer, Eltern), ungeachtet aller Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Praxis, ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen | Hinterlasse einen Kommentar

Wege aus der Krise – neue Wachstumsdynamik

Mit altbewährten Mitteln lässt sich wirtschaftliches Wachstum nicht mehr generieren, sofern man den Zusammenbruch des Finanzsystems mit folgendem Neuanfang vermeiden möchte. Die Zinsen haben den Nullpunkt fast erreicht. Die meisten Staaten sind trotzdem hoffnungslos überschuldet. Verzweifelte Notenbanker pumpen hektisch Geldblasen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Finanzen & Wirtschaft, Notizen | Hinterlasse einen Kommentar

Gedankenabfall betr. Kapitalismuskritik

Neulich las ich einen Artikel, in dem beklagt wurde, dass der Kapitalismus alles verwerten würde, selbst die Kritik und die Symbole seiner ärgsten Feinde, z. B. Name und Konterfei von Che Guevara. Er sauge sie einfach in sich auf, verwurste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Notizen | Hinterlasse einen Kommentar