Monatsarchive: August 2016

Steinernes Bekenntnis (I)

Meine Schule war eine gute Schule. Ein altehrwürdiges Gebäude, mit dicken Mauern aus rot gebranntem Backstein; alle Klassenzimmer hatten dicke, schwergängige Türen aus massivem Holz. Statt Türklinken waren noch altertümliche Ziehgriffe mit Bügeln aus Messing angebracht. Schwere Türen, dunkel gebeizt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen | 3 Kommentare

Flexi ist sexy

Der junge Sigmar Gabriel solle doch besser auf eine Sonderschule wechseln, empfahl einst eine Lehrerin den Eltern des heutigen SPD-Vorsitzenden. Der zehnjährige Sigmar sei zu dumm und mache zu viel Ärger. Kurzum, er war ein verhaltensauffälliges Kind. Gegen den gut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Wo der Grill steht, ist links

Wow! Wir wissen: Auch das Private ist politisch. Und besonders beim Grillen ist der politische Hintergrund entscheidend. Folgende Gedanken zu obiger Polizeimeldung: Da war also eine Gruppe von Menschen, vielleicht ein Verein, vielleicht ein paar Freunde und deren Freunde, vielleicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesgeschehen | 4 Kommentare

Integration!

Der überschwere Explorationskreuzer Coriolan schwebte antriebslos im tiefschwarzen Raum vor Pluto. Das von seinem äußeren Erscheinungsbild her beeindruckende Flaggschiff der Frachterflotte des zweitgrößten terranischen Konzerns, der US Deep Space Mining Corporation (DSMC), war gerade erst von einer längeren Erkundungs- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fiktion | Hinterlasse einen Kommentar

Was und wem die Stunde schlägt …

Wenn sie an den Laternenpfählen hängen, ist es wieder soweit. Muss wohl, denn die Laternen werden knapp. Was ist schlimmer: Gehweg- oder Dachschaden? Wahlen stehen an. Allerorten sieht man mit Draht befestigte Bilder, Pappkameraden oder -kameradinnen, hübsch und bunt, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen, Tagesgeschehen | Hinterlasse einen Kommentar

Irgendwann …

Ist schon eine Weile her, aber irgendwann hab ich mal auf einen Schlag 1.000 Mark verloren. War ein kleines Vermögen für mich. Das Geld war der Lohn von einem Semesterferienjob im Sommer, als ich zeitweise noch zusätzlich gearbeitet hab – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerung, Notizen | Hinterlasse einen Kommentar