Ohne Titel

Übrigens, der verrückte Jogger, der vorhin wie Taps der Bär an euch vorbeigestapft ist, das war ich. Der hechelnde Idiot, der trotz beißender Kälte in den grau-schmutzigen Laufschuhen über die meist feste Schneedecke des Parks gestapft, jedoch stellenweise auch bis zu den Knien in Schneewehen verschwunden ist, das muss wohl ich gewesen sein. Jemand anders kann es kaum gewesen sein. Höchstens jemand, der so ähnlich denkt wie ich und der zufällig genau so laufhungrig, eben nach physischer Bewegung ausgehungert war wie ich. So etwas gibt’s ja auch. Leute, die ähnlich denken und empfinden und genau im selben Moment das Gleiche tun oder denken. Abgesehen von Zwillingen. Aber Ihr, die Ihr dies lest, seid wohl nicht diejenigen, welche… Continue reading Ohne Titel

Kalt oder nicht

Tamaru machte eine kurze Pause. „Kalt oder nicht, Gott ist hier“, wiederholte er mit ruhiger Stimme. „Verstehst du, was das bedeutet?“ Ushikawa schüttelte den Kopf. „Nein, keine Ahnung.“ „Ich auch nicht. Bestimmt ist es etwas sehr Tiefsinniges. Zu schwierig für mich.“
Haruki Murakami (1Q84, Buch 3)

Kälte