Dateileichen – persönliche Dokumentenschau

Lest Ihr euch manchmal eure eigenen Texte durch, die Ihr vor längerer Zeit geschrieben habt? Klar, manche Formulierungen findet man noch okay, manche Texte findet man lächerlich oder würde sie heute anders schreiben, verschärfen, zuspitzen oder abschwächen. Aber schaut Ihr auch mal in richtig alte eigene Dokumente rein, die man normalerweise nie wieder aufrufen würde, weil man sie vor vielen Jahren aus irgendeinem (u. U. heute obsoleten oder nichtig erscheinenden) Anlass geschrieben hat? Ich meine keine zwangsweise geschriebenen Aufsätze oder Interpretationen aus der Schulzeit, sondern irgendwelche Alltagstexte, die man schon im Erwachsenenalter geschrieben hat.

Ich musste gestern mehrmals schallend lachen, als ich zufällig in einem alten Dokumentenordner stöberte, in den ich seit einer halben Ewigkeit nicht reingeschaut hatte. Es ist erstaunlich, was für Zeugs sich so im Laufe der Jahre in diversen Ordnern auf der Festplatte ansammelt, z. B. alte Schreiben an Vermieter, die man vor Urzeiten geschrieben und abgespeichert hat.
Continue reading Dateileichen – persönliche Dokumentenschau