An Tagen wie diesen…

An manchen Tagen fühlte er sich fremd auf dieser Welt. Nur fremd, nicht einsam, denn Einsamkeit störte ihn nicht, er sehnte sich sogar oft danach, allein zu sein, seinen Gedanken nachzuhängen, die dunkle Stille zu genießen und abzuwarten, bis seine Seele die Farbe seiner Gedanken annahm.
Wenn nur dieses beunruhigende Gefühl der Fremdheit nicht gewesen wäre… Urplötzlich, als ob ein Blitzlicht einen schummrigen Raum erhellt und alle Gegenstände kontrastreich in allen Details überdeutlich hervortreten lässt, überfiel ihn manchmal dieses seltsame Gefühl, so als ob er nicht hierher gehörte, in diese Welt, in diese Galaxie, dieses Universum.
Mit jeder Zelle seines Gehirns, jeder Faser seines Körpers spürte er, wie fremd ihm diese Welt war; und selbst sein eigener Körper schien ihm fremd zu sein. Diese unvollkommene Hülle seines Bewusstseins sollte tatsächlich zu ihm gehören und ihm vorherbestimmt sein?

Continue reading An Tagen wie diesen…