Masken

Maske„Sind Sie schuldig?“, fragte der Moderator in strengem Tonfall. Ein arrogantes, leicht gehässiges Grinsen umspielte seine Lippen.
„Natürlich bin ich schuldig!“, rief nun der im Sessel kauernde Mann mit einem ängstlichen Seitenblick auf die Fernsehkameras. „Sie glauben doch nicht, dass unsere Medienschaffenden einen unschuldigen Menschen an den Pranger stellen würden?“ Er beruhigte sich wieder; sein verschwitztes Gesicht nahm einen leicht einfältigen Ausdruck an. “Hassverbrechen und Propagandadelikte sind etwas Schreckliches, lieber Herr Plasberg”, sagte er salbungsvoll. „Es ist etwas Heimtückisches. Es kann einen überkommen, sogar ohne dass man es weiß. Wissen Sie, wie es mich überkommen hat? Im Schlaf! Ja, Tatsache. Da war ich, plagte mich, versuchte tagsüber das meinige zum Nutzen unserer bunten, weltoffenen Gesellschaft zu leisten – und hatte keine Ahnung, dass ich überhaupt je etwas Böses im Kopf hatte. Und dann fing ich an, im Schlaf zu sprechen. Wissen Sie, was man mich sagen hörte?“
Er senkte die Stimme wie jemand, der aus ärztlichen Gründen gezwungen ist, eine Unschicklichkeit auszusprechen.
„Nieder mit der Großen Mutter!“ Ja, das sagte ich! Sagte es immer wieder, wie es scheint. Unter uns, mein Freund, ich bin froh, dass man mich ertappt hat, ehe es weiterging. Wissen Sie, was ich sagen werde, wenn ich vor Gericht stehe? Danke euch, werde ich sagen, danke euch, dass ihr mich gerettet habt, ehe es zu spät war.”… (1) Continue reading Masken