Zeit zu gehen

„Wir haben die Bedeutung von Religion unterschätzt“, so Thomas de Maizière in staatsmännischer Manier auf einem sogenannten Zukunftskongress in Berlin. Welche Religion ist da gemeint? Etwa die einzig wahre Religion, die Religion des Friedens? Wie konnte man denn die unterschätzen? Wo die doch schon so lange zu Deutschland gehört? Und übrigens: Nicht wir, sondern du, Thomas! Sprich es aus: Ich, Thomas de Maizière, ich allein bin für mein Versagen, meine Fehler selbst verantwortlich, ich habe falschen Herrinnen (und Herren) gedient, habe mich (nur allzu gern) erniedrigen lassen, habe mich zum Volldeppen machen lassen, habe nicht widersprochen, als diese unsägliche Kanzlerin, deren Namen wir nicht mehr kennen, Recht gebrochen und gegen ihren Amtseid verstoßen hat. Ich, Thomas de Maizière, übernehme die volle Verantwortung für meine Handlungen und trete mit sofortiger Wirkung von meinem Amt zurück. Ich hoffe, meine Pensionsansprüche bis auf Weiteres behalten zu dürfen. Zudem schließe ich mich diesen geschätzten Parteikollegen an, die wohl zu den wenigen Christdemokraten gehören dürften, die noch Rückgrat haben und die Zeichen der Zeit erkennen: Zeit zu gehen: http://cdu-austritt.de/