Monatsarchive: Dezember 2017

Schnee …

Nein, dieses Jahr gibt’s wohl keine weißen Weihnachten. Hatte ja bisher nur einmal richtig geschneit. Könnt Ihr euch also abschminken, Schneeballschlacht oder Schneemann bauen fällt aus, Kameraden. Shit, auch mein geliebter alter Schlitten „Rosebud“ bleibt im Keller. Apropos: Warum heißen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert

Nachtrag: Die Kunst, Recht zu behalten

Drei argumentative Kunstgriffe nach Schopenhauer, die uns bekannt vorkommen: „Kunstgriff 29 Merkt man, daß man geschlagen wird, so macht man eine Diversion: d. h. fängt mit einem Male von etwas ganz anderm an, als gehörte es zur Sache und wäre ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert

Dryland

Der hohe Wellengang machte der abgehalfterten Yacht schwer zu schaffen. Auf hoher See war sie von heftigem Wetter überrascht worden und hatte mit schweren Sturmböen von weit über 40 Knoten Windgeschwindigkeit zu kämpfen. Zu allem Übel schien jetzt auch noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fiktion | Kommentare deaktiviert

Dingdong …

Ich weiß nicht mehr genau, ob ich es bei Ernst Jünger oder Erich Maria Remarque las, aber einer von beiden schrieb, dass man unter heftigem Artilleriebeschuss bevorzugt in frischen Granattrichtern Zuflucht suchte und dort in Deckung blieb, da man es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen | Kommentare deaktiviert

Marxistische Genderisten

Bin vorhin noch einmal über einen Artikel gestolpert, in dem der wackere Hadmut Danisch eine Genderistin zitiert, die sich auf Marx beruft. Hatte ich ja schon mal erwähnt, warum ich derlei Zeugs für Unsinn halte. Aber amüsant schon: Geschlechterverhältnisse seien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft | 1 Kommentar