Totalitäre Gedankenspielerei

Totalitarismus ist nicht gleichbedeutend mit Tyrannei einer skrupellosen, machtbesessenen Frau oder eines starken Mannes. Wer da schreibt oder erwartet, dass irgendwelche Eliten „nach entsprechender Vorarbeit plötzlich eine charismatische Persönlichkeit präsentieren“, die die Macht übernähme und als Gegenleistung eine „bessere Welt“ für die Treue der Bürger verspräche, hat nicht verstanden, dass auch sog. demokratische Gesellschaften totalitäre Züge tragen können und dass ein totalitäres System nicht der Diktatur als Staatsform bedarf. Der totalitäre Kern ist durch eine unentrinnbare ideologische Durchwirkung bis ins letzte Glied der Gesellschaft gekennzeichnet. Eine totalitäre Herrschaft kann auch unter der formellen Regentschaft eines Wohlfahrtsausschusses, eines Politbüros oder eines per Stimmabgabe gewählten Parlaments existieren, das dann alle Entscheidungen der gewählten Parteiführer zuverlässig abnickt wie ein Wackeldackel auf der Hutablage eines alten Opel Rekord, der über Kopfsteinpflaster rollte.
Continue reading Totalitäre Gedankenspielerei