Ohne Titel

Übrigens, der verrückte Jogger, der vorhin wie Taps der Bär an euch vorbeigestapft ist, das war ich. Der hechelnde Idiot, der trotz beißender Kälte in den grau-schmutzigen Laufschuhen über die meist feste Schneedecke des Parks gestapft, jedoch stellenweise auch bis zu den Knien in Schneewehen verschwunden ist, das muss wohl ich gewesen sein. Jemand anders kann es kaum gewesen sein. Höchstens jemand, der so ähnlich denkt wie ich und der zufällig genau so laufhungrig, eben nach physischer Bewegung ausgehungert war wie ich. So etwas gibt’s ja auch. Leute, die ähnlich denken und empfinden und genau im selben Moment das Gleiche tun oder denken. Abgesehen von Zwillingen. Aber Ihr, die Ihr dies lest, seid wohl nicht diejenigen, welche…

Irgendwann vor vielen Jahren traf ich bei einer vormilitärischen Jugendveranstaltung mal einen mir völlig unbekannten Menschen, der mich völlig entgeistert anstarrte: Ob ich denn einen Zwillingsbruder oder Verwandten in seinem Heimatort hätte? Hatte ich natürlich nicht. Überzeugend versicherte er mir dann, in seinem Betrieb würde ein perfekter Doppelgänger von mir arbeiten, jemand, der genauso aussehen würde wie ich. Schwer vorstellbar, dachte ich damals. Diese, meine Visage kann es nicht nochmal geben. Ganz zu schweigen von meiner göttlichen Statur. Nun ja, wie gesagt, es ist schon einige Jahrzehnte her. Weiß nicht, warum ich mich daran erinnere. Ein Fotobeweis konnte damals nicht beigebracht werden. Das verfluchte analoge Zeitalter eben. Erschwerend kam ja hinzu, dass sich besagter Vorfall im mitteldeutschen Raum zutrug, wo bekanntermaßen vereinfacht gesagt generell alles irgendwie problematisch war.
Unergründlich sind allerdings die Launen der Natur. Vielleicht gibt es meinen Doppelgänger tatsächlich noch, und der verfasst gerade ein ähnliches Posting. Weiß der Geier, aber beim Joggen in dieser Kälte kommen dir auf einmal Dinge aus der Vergangenheit in den Sinn, Gedanken und Erinnerungen tauchen auf, längst vergessen geglaubt und von der klaren, kalten Winterluft gleichsam aus der Tiefe meines Gedächtnisses herausgedrängt, sich aus den hintersten, düsteren Winkeln des Bewusstseins herausschälend…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>