Und täglich grüßt das …

… Böse. Unangefordert bekomme ich jeden Morgen auf meinem Smartphone neben den üblichen Systemwarnungen (Speicher bald voll) unter “Benachrichtungen” zwei oder drei Headlines der mit Google verbundenen Presseportale reingedrückt. Fiel mir neulich auf, denn früher hab ich diese Meldungen gar nicht beachtet. Auch auf der Startseite eines neu geöffneten Browsers erscheinen standardmäßig ähnliche Schlagzeilen, aber eher mit Promiklatsch durchsetzt.
Das erste Wort der ersten Headline lautet fast immer “Trump”. Trump hat dies oder jenes gesagt, kommentiert oder angedroht – der Weltdämon.
In der zweiten Meldung steht in der Regel immer was mit Corona … Infektionszahlen steigen bedrohlich, explodieren, Lockdown droht usw. usf. – die globale Gefahr.
Die Schlagzeile des dritten Links, der ggf. etwas später, im Laufe des Tages oder gar nicht kommt, hat meist mit Flüchtlings- oder Migrantenthemen, mit der AfD bzw. irgendwelchen skandalösen Dingen zu tun, die irgendwelche Rechte getan oder geplant haben sollen – das national Böse.
Jeder Mensch hat eine begrenzte Aufmerksamkeitsspanne. Indem man den Menschen morgens schon drei vorausgewählte Empörungsthemen vorsetzt (sofern sie nach dem Aufstehen die Meldungen überhaupt beachten), füllt man schnell und selektiv ihren Aufmerksamkeitspuffer und nordet sie entsprechend dem gewünschten Koordinatensystem ein bzw. frischt ihr Bewusstsein auf: Das sind deine größten Gefahren und Bedrohungen: Trump, Corona, Rechte … Sorge dich! Empöre dich!
Trump bietet sich natürlich stets als Bösewicht Nr. 1 an. Indem man Verachtung, Spott oder Empörung auf ein prominentes Subjekt richtet, lenkt man natürlich von unseren tiefer liegenden Problemen ab, die auch unter einem beliebigen anderen US-Präsidenten fortbestehen würden.
Thematische Variationen oder Rotationen sind auch möglich. Bösewicht Nr. 2 ist bekanntlich Putin. Und alarmierende Meldungen übers Klima z.B. könnten auch mal wieder kommen …
Es ist einerseits vorhersehbar, so dass man die Meldungen unbesehen löschen kann. Andererseits wird so gewissermaßen die tägliche offizielle Agenda für die Massen gesetzt. Man weiß, was Sache ist …
Wie hieß doch gleich dieser John-Carpenter-Film, in dem Aliens die Welt übernommen hatten und überall im Alltag versteckte Botschaften gesendet haben, um die Menschheit zu sedieren bzw. einzulullen? Sie leben!?